Beliebte Megastädte für einen Kurzurlaub

Die ganz großen Metropolen sind auch immer Anziehungspunkt für zahllose Touristen und wer nicht unbedingt zu den ganz großen Scharen zählen will, die vor Ort einfallen, der kann sich natürlich auch nur einen Kurz Trip buchen und schnuppern, was die Stadt zu bieten hat. In der Regel sind diese urbanen Zentren leicht zu erreichen, oft werden sie mehrmals täglich von überall aus der Welt angeflogen, außerdem ist auch in die innerstädtische Infrastruktur gut ausgebaut und Hotels sind im Übermaß für wirklich jeden Geldbeutel vorhanden. Sicher ist es lohnenswert im Vorfeld zu schauen, wo sich welche Herberge befindet, denn wer auf einer Städtereise etwas sehen möchte, der sollte nicht in der Vorstadt absteigen.

Beliebte Megastädte für einen Kurzurlaub

Europäische Stadtkultur

Auf dem alten Kontinent gibt es lohnenswerte Städte wie Sand am Meer und die lange Geschichte Europas trägt außerdem dazu bei, dass die Orte zwischen Irland und der Ukraine, zwischen Island und Portugal in der Regel reiche Bausubstanz aufweisen, eine sichtbare Historie, oft jahrhundertealt und deshalb besonders interessant. Die Metropolen des Nordens wie Oslo, Stockholm, die finnische Hauptstadt Helsinki und auch das Baltikum sind lohnenswert, auch Kopenhagen als die Kapitale Dänemarks wird gern besucht.

Mitteleuropa bietet mit Berlin, Prag, Wien und den oftmals sehr malerischen Städten in der Schweiz so einiges, während im Westen des Kontinents die alten und berühmten Zentren von London über Paris bis hinunter nach Madrid und Barcelona immer einen Ausflug wert sind. Das südliche Europa glänzt vor allem mit Italien, auch an der Cote d´Azur in Frankreich gibt es mit Nizza und etwas weiter westlich mit Marseille aufregende Städte zu entdecken. Im Osten des Kontinents warten Warschau, Krakau, Kiew und Moskau, es gibt Istanbul in der Türkei und Athen in Griechenland im Südwesten.

Amerikas Metropolen laden ein

Auch der Sprung über den großen Teich ist zu empfehlen. Amerikas Städte sind ungleich jünger und deshalb architektonisch völlig anders gebaut, hier lohnen sich dann natürlich New York und auch Washington als monumentale Hauptstadt der USA, es gibt mit Chicago und Boston durchaus eigenständige Bautraditionen und wer schon immer mal an berühmten Strips einen Espresso schlürfen wollte, der fährt entweder nach Los Angeles oder Las Vegas, auch der Ocean Drive in Miami Beach ist so eine Prachtmeile.

Boomtowns in der Dritten Welt

Es muss darüber hinaus nicht immer nur die fortschrittlich entwickelte Stadt seyn, auch die Entwicklungsländer und BRIC Staaten mit ihren Metropolen haben einiges für sich. Auf einem Moped durch Saigon zu fahren, auf einer Rikscha durch Delhi oder eben mit den ultramodernen Schwebebahnen von Shanghai, das hat einiges für sich, zumal in Asien die meisten Städte auch noch echte El Dorados für Shopping geworden sind. Tokio ist zwar keine Metropole der Dritten Welt, aber Japan ist eben auch ein Stück weit weg vom Rest der Welt und wer einen Trip nach Japan oder auch nach Seoul in Süd – Korea plant, der reist am besten gleich ein bisschen länger.