Die schönsten Städtereisen im Überblick

City iconMetropolen, die einen Besuch lohnen, gibt es viele auf der Welt und immer kommt es beim Besuch solcher Städte auf die persönlichen Interessen an. Natürlich sind urbane Zentren wie Paris, London, New York, Rom oder auch Tokio und Hong Kong für alle Besucher spannend und unterhaltsam, aber es gibt genauso gut auch Orte, die nicht sofort in jeder Reiseliste ganz oben auftauchen. Glücklicherweise ist Reisen heute sehr einfach, unkompliziert und schnell, die Globalisierung hat zumindest bei der Verbindung der verschiedenen Regionen viel Gutes zu bieten und wer will, kann dieser Tage gern in Rio de Janeiro Party machen und am nächsten Tag ein Regierungszentrum wie Washington besuchen – schnelle Flugverbindungen machen es möglich.

Reisen im Wandel

Überhaupt ist das Reisen in die großen und kleineren Metropolen und sind die Citytrips im 21. Jahrhundert nicht mehr mit den beschwerlichen Wegen, den großen Entfernungen der Vergangenheit zu vergleichen. Früher glich eine Tour quer durch Europa einer jahrelangen Exkursion, von den großen Entdeckungen rund um den Erdball ganz zu schweigen. Heute finden sich fixe Flüge in die USA, nach Asien oder Afrika und es ist möglich, den Sonntagnachmittag ganz spontan auf einer Dachterrasse in Mailand zu verbringen, selbst wenn man selbst aus einem ganz anderen Land stammt. Auch der eigentliche Zweck des Reisens ist heute ein anderer, schließlich fuhren die Menschen in früheren Tagen über das Land um eine Wallfahrt zu machen, um zu handeln oder um Verwandte zu besuchen, während heutzutage der Genuss und das Interesse an den örtlichen Besonderheiten im Vordergrund stehen.

Metropolen und pittoreske Geheimtipps

Man könnte sie nun alle nennen, die großen Städte, Kapitalen, urbanen Zentren dieser Welt und doch kommt es immer darauf an, worauf die Reisenden aus sind. So werden beispielsweise Kultur Städte wie Madrid oder Athen für einen Ausflug andere Aspekte bieten als malerische Orte etwa in den Alpen oder am Mittelmeer. Einkaufen geht zudem auch immer und hier sind London, Mailand und mittlerweile auch Shanghai und Singapur zu empfehlen. Wenn hingegen Ruhe und Entspannung auf dem Reisewunschzettel stehen, dann könnte man es mit den Metropolen Skandinaviens probieren, auch die italienischen Städte in der Toskana oder einige schmucke Zentren in Kanada sind für ein wenig Muße immer gut.

Klimatabellen: Es lohnt sich auch bei City Trips immer der Blick auf das Wetter, schließlich haben gerade die Städte des Südens einen ganz anderen Reiz im Frühling, während eine verschneite Stadt wie St. Petersburg oder Warschau natürlich ebenso zauberhaft wirken kann. In den Tropen hingegen sollte man auf Regenzeiten achten, das kann den City Urlaub ebenfalls maßgeblich beeinflussen. 

Die ewigen Hotspots

An der Spitze in der Beliebtheitsskala stehen mittlerweile neben New York und Shanghai gerade auch Istanbul, London natürlich, Paris und Rom und für die Partygänger Berlin. Es folgen Barcelona, Tel Aviv, Peking, Tokio, Hong Kong und einige mehr, wobei diese Orte immer auch Zentren und oft sogar Hauptstädte sind, die dann eben auch den entsprechenden Trubel mitbringen. Dazu bietet jede Metropole den Vorteil, dass dank einer in der Regel vorhandenen Infrastruktur alle anderen Ziele in der Region problemlos angesteuert werden können, was den Städte Trip ganz schnell zu einem Mehrstädte Ausflug machen kann.